Unsere Partner

vorstand

Regionsbildung schreitet voran

Trotz der weiterhin geltenden Einschränkungen was sportliche Aktivitäten betrifft, wird auf den organisatorischen Ebenen in den Vereinen und Verbänden verstärkt an Wiederaufnahmekonzepten und strukturellen Veränderungen gearbeitet. Auch im Bezirk Lüneburg bereitet man sich regional auf die Zeit nach der Pandemie vor. Nachdem sich die Verantwortlichen der Kreisfachverbände Osterholz, Rotenburg und Verden bereits vor dem Ausbruch der Pandemie mit einem Zusammenschluss beschäftigten, wird deren Umsetzung inzwischen konkreter. Ein gemeinsamer Satzungsentwurf ist erarbeitet und erste Arbeitstreffen zur Strukturierung der Aufgaben wurden in den vergangenen Wochen online abgehalten. Nachfolgend eine Übersicht der bereits erarbeiteten Ergebnisse:

  • Einigkeit der Kreisvertreter zum vorliegenden Satzungsentwurf
  • Zusammenführung der finanziellen Mittel und Übertragung der Konten an den Landesverband
  • Bewährte Angebote aus den einzelnen Kreisen sollen als Angebote in der neuen Region erhalten bleiben,
  • Gemeinsame Regionsmeisterschaften sollen Kreismeisterschaften ersetzen

Die Kreise Osterholz, Rotenburg und Verden passen die Struktur der Fachverbände mit der nun voranschreitenden Regionsbildung den im Landessportbund bereits vorhandenen Sportregionen an. Nach derzeitigem Stand werden der neuen Region insgesamt 35 Vereine angehören. Alle Kreise und deren Vereine sollen von der Symbiose profitieren indem attraktive Angebote erhalten und erweitert werden. Vorrangige Ziele der aktuellen Kreisvertreter sind u.a. stärkere Präsenz innerhalb der Region und ein nachhaltigerer Kontakt und Austausch zu den Mitgliedsvereinen. Auch eine langfristige Erhöhung der Mitgliedsvereine erhoffen sich die Gremien durch den Zusammenschluss. Einen hohen Stellenwert wird wie bisher auch weiterhin die Förderung von Kindern und Jugendlichen haben.

In den weiter folgenden Treffen wird es insbesondere auch darum gehen, die für die Region in der Verantwortung handelnden Personen für die Bereiche Vorsitz, Sport und Jugend zu benennen. Deren Hauptaufgabe wird es sein als Ansprechpartner für die Vereine zu fungieren und die Region gegenüber den Kommunen und Sportverbänden zu vertreten. Daneben werden diese drei Funktionen sicherlich weitere Unterstützung benötigen. Und so ist besonders hervorzuheben, dass alle in den Kreisen aktuell verantwortlichen Personen bis auf weiteres ihre Aufgaben weiter wahrnehmen werden.

Die finale Bestätigung der Regionsgründung soll erfolgen, sobald unter regulären Umständen ein erster Regionstag, zu dem alle  der Region angehörigen Vereine des NBV eingeladen werden, abgehalten werden kann. Für Fragen und Anregungen zur Regionsbildung stehen die jeweiligen Vorsitzenden der Kreise Andreas Benthake (Osterholz), Volker Werner (Rotenburg) und Simon Plumhoff (Verden) gerne zur Verfügung.

Auswahl Kreise

BON 04/2021

202104 titel BON 202104

Niedersächsischer
Badminton-Verband e. V.

Geschäftsstelle
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover
Fon 0511/980012, Fax 0511/9887583
E-Mail: gst@nbv-online.de